Craniosacrale Biodynamik

In der Craniosacralen Biodynamik trete ich durch sanfte Berührung von z.B. Schultern, Kopf oder Kreuzbein in ganzheitlichen Kontakt mit der Lebenskraft, die in jedem lebendigen Organismus allzeit vorhanden ist. Diese „ Lebenskraft“ druckt sich durch gezeitenartigen Rhythmen aus. Anhand bestimmter Merkmale dieser craniosacralen Rhythmen, wie z.B. Frequenz, Stärke, Symmetrie und Ausdehnung kann ich freie und träge Stellen erspüren. Durch Fühlen und Achtsamkeit kann deine Selbstheilungskraft aktiviert und träge Stellen zur Lösung geführt werden.

Wie lÄuft eine Behandlung ab?

Zu Beginn deines Termins führen wir ein kurzes Gespräch, gefolgt von einer 45-50 minütigen Craniosacralen Behandlung. Dabei liegst du vollständig bekleidet auf der Massageliege. Babys liegen entweder im Schoß der Mutter oder des Vaters, können gestillt werden oder liegen auf der Liege in ständigem Kontakt zu den Eltern. Klein und Schulkinder liegen, sitzen oder spielen während der Sitzung. Bei Kindern und Erwachsenen dauert eine Craniosacrale Behandlung mit Gespräch insgesamt eine Stunde.

Wie oft ist eine Sitzung notwendig?

Häufig tritt nach zwei bis drei Sitzungen eine
deutliche Besserung ein oder das Thema ist
behoben. Manchmal ist ist empfehlenswert
oder gewünscht, Themen, die bereits länger
bestehen, über einen längeren Zeitraum mit
Hilfe der Craniosacralen Biodynamik
in die Veränderung zu begleiten.
Der Abstand zwischen den Sitzungen
sollte zwischen zwei und vier
Wochen sein.

Termin Vereinbarung

Susanne Blattl